Objekt

Das Gebäude in der Gotlandstrasse 7 / Ibsenstrasse 62 wurde ca. 1920 errichtet. Es besteht aus einem Vorderhaus als Eckbebauung mit jeweils einem Eingang an beiden Straßenzügen und einem Seitenflügel mit insgesamt 51 Wohneinheiten. Es gibt keine Aufzüge.

Das Gebäude selbst ist fünfgeschossig. Das Dachgeschoss wurde Mitte der 1990er Jahre zu Wohnzwecken ausgebaut, in diesem Rahmen hat das Objekt ebenfalls ein komplett neues Dach erhalten. 

Die Wohnungen des Vorderhauses Ibsenstraße vom 1. bis 4. Obergeschoss verfügen alle über straßenseitige Balkone. In der Gotlandstraße sind die Balkone nach Osten ausgerichtet. Auch im Dachgeschoss haben alle Wohnungen mindestens einen Balkon, sowohl zur Straßenseite oder zur Hofseite.

Die teilweise originalen, gegliederten Treppenhausfenster in den Aufgängen erfreuen das Auge. Die schön verzierten Holztreppengeländer und die Wohnungseingangstüren stammen überwiegend ebenfalls aus der Bauzeit.

Der begrünte Innenhof mit West-Ausrichtung ist somit überall bis ins Erdgeschoss sehr gut belichtet.

Das Objekt wurde über die Jahre stets liebevoll instand gehalten. Ein Renovierungsstau besteht nicht. Erst im letzten Jahr wurden die Treppenhäuser aufwendig aufgearbeitet sowie die komplette Außenfassade neu gestaltet. Die Gebäudeteile sind voll unterkellert, jede Wohnung verfügt über einen eigenen Kellerraum.

Baujahr: ca. 1920

Wohnungen: 51

Gewerbeeinheiten: 1


Gotlandstraße 7/Ibsenstraße 62 befindet sich im Nordischen Viertel, im gefragten Bezirk Pankow/Prenzlauer Berg, in einer schönen, ruhigen Wohnlage. An den zahlreichen Botschaften in der direkten Nachbarschaft lässt sich die schon immer gute Wohnlage erkennen.

Im Herzen von Berlins quirligem Szenebezirk Prenzlauer Berg ist das „Skandinavische Viertel“ eine herrliche Oase. Besonders in der Gotlandstraße 7/Ibsenstraße 62 finden zwei gefragte Qualitäten perfekt zueinander: Urbanes Leben, eingebettet in eine Rückzugsort mit viel Grün vor der Haustür.

Nur wenige Minuten zu Fuß sind es zum parkartigen Arnim-Platz. Er bietet viel Raum zur Entspannung und Erholung. Wenn es dann etwas mehr Trubel sein darf, ist man gleich um die Ecke im Mauerpark oder auf der Schönhauser Allee.

Besonders bei jungen Menschen und Familien ist dieser Kiez sehr beliebt. Denn neben viele Grünanlagen ist auch immer ein Spielplatz ganz in der Nähe.

In den umliegenden Straßen befinden sich zahlreiche kreative Shops. Ein breites Spektrum an gemütlichen Bars, Cafés und Restaurants lädt ebenfalls gleich in der Nachbarschaft zum Entdecken und Verweilen ein.

Ganz Berlin lässt sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln bequem erreichen: In wenigen Minuten fußläufig erreichbar ist die Tram-Haltestelle Schönfließer Straße. Von hier erreicht man die Linie U2 an der Schönhauser Allee, die wiederum ganz Berlin von Ost nach West durchquert. Die S- und U-Bahn-Station Schönhauser Allee bietet eine schnelle Bahnanbindung ins südlich angrenzende Berlin-Mitte und zu den Flughäfen Tegel und Schönefeld.

Fakten

Der Wohnimmobilienmarkt in Deutschland bietet nach wie vor ein Miet- und Kaufpreisniveau, das unter dem europäischen Durchschnitt liegt. Besonders der Berliner Wohnungsmarkt ist unterbewertet und bietet sich für ein Investment an: Die deutsche Hauptstadt ist auf Wachstum eingestellt, Wirtschaft und Politik, Tourismus und Kultur sorgen für nachhaltige Dynamik. Das belegt auch die wachsende Einwohnerzahl: Im Jahr 2014 stieg die Einwohnerzahl, im Vergleich zum Vorjahr, um 1,4 Prozent und somit auf fast 3,5 Millionen Menschen in Berlin.

* Quelle: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

Kontakt

Herr Christian Vohl / Accord Estates GmbH 
Beratung und Verkauf im Auftrag der PART-B Immobilien GmbH

Tel. +49 (0)30 27 58 15 33
Fax +49 (0)30 20 64 93 83